die macht im verborgenen

Buchcover die Macht im Verborgenen

Die Macht im Verborgenen
Heiner van Berg und sein Team ermitteln

Pass auf dich auf … und vor allem auf deine Kinder.

Sie gieren nach Geld und absoluter Macht und ihnen ist jedes Mittel recht, alles zu bekommen. Denn sie spinnen ein unsichtbares Netz über die gesamte Welt.

die macht im verborgenen

rhein-sieg-krimi teil 1

Der Auftakt zur Rhein-Sieg-Krimi Reihe mit Hauptkommissar Heiner van Berg und seinem Ermittlungsteam.
In einem Waldstück der Windecker Provinz wird ein Mann tot und verstümmelt aufgefunden. Was zuerst nach einem merkwürdig inszenierten Selbstmord aussieht, entpuppt sich bald als perfider Mord. Worauf der Siegburger Hauptkommissar Heiner van Berg und sein Team mit den Ermittlungen beginnen.
Wenig später findet man die entsetzlich zugerichtete Leiche eines Mannes in der Kölner Kirche St. Cäcilien am Museum Schnütgen. Daraufhin beginnt sofort die Kölner Kriminalpolizei mit den Ermittlungen, alles sieht nach einem Ritualmord aus. Weitere Opfer folgen.
Irgendwann erkennen Hauptkommissar Heiner van Berg von der Polizei Siegburg und seine Kolleginnen Ulla Swanson und Nadine Kolbe bei den Ermittlungen eine Verbindung zu den Mordfällen in Köln. Von da an arbeitet man mit den Kölner Kollegen zusammen.

die selektion im geheimen

Wie weit darf ein Streben nach dem perfekten Menschen gehen?

Bereits vor 3000 Jahren v. Chr. galten sehr dünne Frauen als attraktiv. Später, im Barock des 17. Jahrhunderts wurden adipös wirkende hellhäutige Körper von Malern auf die Leinwand gemalt.
In den sechziger Jahren favorisierte man extrem dünne Körper, wie der des Modells Twiggy.
Dieses Schönheitsideal gilt auch heute noch. Um diesem Schönheitsidealen zu entsprechen hungern sich viele Menschen fast zu Tode. Allerdings geht der Trend zunehmend zu Frauen mit kurvenreichen Formen und gebärfreudigem breitem Becken und Gesäß. Um diesem jeweiligen Ideal zu entsprechen, nehmen die Schönheitsoperationen mit entsprechenden Implantaten zu.
Allerdings kann ein heutiges Schönheitsideal von morgen bereits von einem anderen abgelöst werden.
Heutzutage gelten muskulöse Männer in vielen Ländern als das perfekte Männerbild.

Von der körperlichen Perfektion zur Rassenideologie

Innerhalb der Rassenideologie der Nazis galt der nordische Typ Mensch als erstrebenswert: Nicht nur äußerlich sollte er einem Idealbild entsprechen. Blond und blauäugig mit heller Haut sollten er oder sie sein. Als erstrebenswert galt es, auch charakterliche Merkmale zu manifestieren. Mutig, tatkräftig und treu sollte er sein. Deshalb wurden die Lebensborn-Heime ins Leben gerufen, eine Zuchtstätte für den perfekten arischen Nachwuchs.
Behinderte Menschen und allgemein alle, die nicht dieser Ideologie entsprachen wurden durch das Euthanasieprogramm getötet.
Man stelle sich vor, es hätte damals bereits die Möglichkeiten von heute gegeben, den gefälligen Menschen zu züchten.

Der moderne Mensch des 21. Jahrhunderts

Weil der moderne Mensch nicht perfekt genug sei, gibt es vonseiten einiger Forscher Bestrebungen, dies mithilfe von Genmanipulationen zu ändern. Im 21. Jahrhundert hat sich die Reproduktionsmedizin sprunghaft weiterentwickelt. Alles, was machbar ist, wird, so scheint es, auch umgesetzt. Es sieht ganz danach aus, als gäbe es zu wenig staatliche Einflussnahme auf das Wirken von Wissenschaftlern. Ist die Evolution in lebenswertes gegen nicht lebenswertes Leben im Reagenzglas planbar? Stets wird von wissenschaftlicher Seite darauf hingewiesen, dass man mit den neuen Verfahren diverse Krankheiten, die Geißeln der Menschheit, ausrotten will. Ist der nicht perfekte Mensch wirklich sanierungsbedürftig? Wie gefährlich ist es, wenn Forscher Gott spielen dürfen? Darf Wissenschaft wirklich alles? Regeln auch hier die Forschungsgelder und der Markt wirklich alles?

Die Selektion Buchcover

Die Selektion im Geheimen
Die Kripobeamten des Rhein-Sieg-Kreises stehen vor einer neuen Herausforderung

Eine Blutspur zieht sich durch das ländlich verschlafene Windeck.

Ein mysteriöser Zirkel plant die Erschaffung des perfekten Menschen und sie haben es fast geschafft …

die selektion im geheimen

rhein-sieg-krimi teil2

Die Fortsetzung zur Rhein-Sieg-Krimi Reihe mit Hauptkommissar Heiner van Berg und seinem Ermittlungsteam.
Wen die Vergangenheit einholt …
Vielleicht verwunderte die knappe Meldung in den Kurznachrichten des lokalen Radiosenders über den Fund einer Leiche die Hörerschaft. Kapitalverbrechen gehören schließlich zur traurigen Realität. Die Tatsache jedoch, dass man dem Toten zuvor ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorwarf, wegen dem er sich demnächst vor Gericht verantworten sollte, ließ aufhorchen. Wenig später geschieht ein weiterer Mord. Diesmal wird die Partnerin des Toten mit einer Armbrust ermordet. Und das Ermittlungsteam um van Berg fragt sich: Ist es Rache? In beiden Fällen wurden die Toten von dem Postboten aufgefunden. Offenbar hat er ein Geheimnis. Auch die Altenpflegerin Bratzel scheint ein Motiv zu haben. Dann führt die Spur zu einer Klinik für Humangenetik. Könnte eine rechtsnationale Partei hierfür verantwortlich sein? Dann gibt es einen Einbruchversuch im Haus des ersten Mordopfers.
Die Sache erhält bald eine andere Dimension, als es im Umkreis zu weiteren mysteriösen Todesfällen kommt.  Plötzlich gerät Heiner van Berg selbst in Lebensgefahr: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen.