Spannungsromane

Die Unterwanderung

Die Unterwanderung - Schleichendes Gift

Die Unterwanderung – Schleichendes Gift ein brisanter politischer Roman

Gehören Sie auch zu den Menschen, die unzufrieden mit der politischen Situation, den sozialen und gesellschaftlichen Verwerfungen in diesem Land sind?
Wundert es Sie, dass aufstrebende politische Bewegungen oder Parteien, gleich welcher Richtung, so schnell wie sie gekommen sind, innerlich zerrüttet in der Bedeutungslosigkeit verschwinden?
Fällt es Ihnen auch auf, dass die Medien derart gleichgeschaltet wirken  und diese sich auf jeden vermeintlichen Patzer und Fehlentwicklung der populären neuen Politiker stürzen? Dabei werden die etablierten Parteien als alleinige Rettungsanker unserer Demokratie angepriesen.
Wieso werden die Neuen als populär bezeichnet um diesen eigentlich positiven Begriff sogleich in etwas Negatives umzudeuten?
Weshalb ändert sich trotz der massiven sozialen und gesellschaftlichen Fehlentwicklung nicht viel in diesem Land?
Warum sollen wir wie die Lemminge dem Mainstream einer immer kleiner werdenden Medienlandschaft folgen?
Irgendwann stellte ich mir diese Fragen und fand die Antworten,  die mich zugleich fassungslos und wütend machten und so entstand mein neuer Roman.

Die Unterwanderung - Schleichendes Gift:

Dieses  Buch handelt von der existenziellen Bedrohung eines Paares in Zeiten der Globalisierung. Mit der plötzlich hereinbrechenden beiderseitigen Arbeitslosigkeit beginnt der finanzielle Zusammenbruch.
Vor allem in einer Ära wie dieser, in der in den täglich Nachrichten von einer Vielzahl entlassener Mitarbeiter und gescheiterten Existenzen berichtet wird, ist dieses Buch aktueller denn je. Aus diesem Grund sind die Protagonisten beliebig austauschbar.

In dem Buch „Die Unterwanderung – Schleichendes Gift“ wird Leo und Laura vor Augen geführt, wie fragil unsere heutige, vermeintlich sichere Existenz geworden ist.
Für ihr politisches Engagement in einer aufstrebenden Partei werden sie einen hohen Preis zahlen. Vor allem, als ihnen klar wird, dass die Parteispitze aus eingeschleusten Spitzeln besteht. Durch diese, in Schlüsselpositionen agierenden Personen, wird ihnen vor Augen geführt,  dass die Demokratie lediglich oberflächlich existiert.
Nach Bekanntwerden dieser Spitzel-Affäre geschehen im weiteren Bekanntenkreis zwei mysteriöse Todesfälle. Dies ist der Zeitpunkt, ab dem sich das Paar nicht mehr sicher fühlt. Plötzlich gelten sie als Mitwisser, da sie das unheimliche System durchschauen. Denn offenbar agieren hier manipulative, einflussreiche Unbekannte und das macht die Sache um so gefährlicher. Schließlich, als sich die Ereignisse überschlagen, macht das Paar eine erschreckende Entdeckung.

Neuanfang in der Krise:

Gelingt dem Paar der Neuanfang in einem Land, das eigentlich längst vereint und dadurch vertraut sein sollte, 25 Jahre nach der Wiedervereinigung?

Mit viel Mut und Kreativität sein Leben radikal verändern, um einen langgehegten Traum zu realisieren. Kann das gelingen? Lesen Sie auch dazu mein neues Buch über die eigenen Erlebnisse: „Grenzerfahrungen in einem zweigeteilten Land“

Weitere Bücher finden Sie auf: Bücher-Treff