Kurzgeschichten

Kurzgeschichten

Der magische Mantel des Lucas Berger

Auftakt einer Kurzgeschichten-Serie

In einer dieser Kurzgeschichten wird vom kometenhaften Aufstieg eines Mannes erzählt.

Ziellos läuft ein junger Mann durch die weihnachtlich geschmückte Kölner Innenstadt: Lucas Berger, Student, von zu Hause herausgeflogen. Zuvor stand er in einer langen Schlange Wohnungssuchender vor einem Mietshaus. Aber vergeblich. Die Wohnungsnot und die Suche nach einem festen Wohnsitz in dieser Großstadt mündet für ihn in einem Albtraum. Plötzlich ist er mittellos und ohne festen Wohnsitz. Nach Hilfe suchend kontaktiert er vergeblich Freunde und Bekannte. Er weiß nicht, wohin mit sich. Ziellos irrt er durch die hell erleuchtete Innenstadt. Er besitzt, außer ein Paar Euromünzen, kein Geld. Und er hat Hunger und Durst. Um ihn herum, Menschen beim Einkaufen in weihnachtlicher Stimmung. Und ein Obdachloser, der mit Hund an seinem Stammplatz sitzt und  bettelt. Lucas greift beherzt, auf der Suche nach Leergut, in die Papierkörbe der Stadt.

Irgendwann landet Lucas, mittlerweile frierend, in einer kleinen Seitenstraße. Dann bleibt er vor einem eher unscheinbaren Geschäft stehen. Er hadert mit sich. Soll er hinein gehen? Als er sich dazu entschließt, einzutreten, ändert sich sein ganzes Leben.

Was wäre wenn?

Wer hat sich das noch nie gefragt? Und damit wird Lucas Berger mit einer Situation konfrontiert, die er sich im Leben nie hätte vorstellen können.

Weitere Kurzgeschichten folgen:

Schachmatt

In einer dieser Kurzgeschichten geht es um den schnellen Aufstieg eines Mannes und seinem jähen Abstieg in die Gosse.

Ein smarter Anwalt mit eigener Kanzlei, schafft es nach ganz oben. Auf einmal ist er bekannt in Politik und Wirtschaft. Gerne wird er weiterempfohlen und er lernt schnell: Mit krummen Geschäften lässt sich hervorragend schnelles Geld verdienen. Mit dem Vermögen lässt es sich gut in Saus und Braus leben.

Aber: Alles hat seinen Preis.

Durch die neuen Kontakte gerät er schnell in eine Obsession und damit folgt dem Aufstieg alsbald der totale Niedergang: Von ganz oben nach ganz unten.

Weitere Bücher finden Sie hier: